Inhaltsverzeichnis:

Wachsender Lauch Im Gewächshaus Und Auf Offenem Feld
Wachsender Lauch Im Gewächshaus Und Auf Offenem Feld

Video: Wachsender Lauch Im Gewächshaus Und Auf Offenem Feld

Video: Wachsender Lauch Im Gewächshaus Und Auf Offenem Feld
Video: 3x so viele TOMATEN ERNTEN mit diesem verrückten Trick! 🍅 2023, Dezember
Anonim

← Lesen Sie den vorherigen Teil "Lauchsämlinge in einer Wohnung anbauen"

Lauch ist ein köstliches und gesundes Gemüse

Lauchsämlinge im Gewächshaus

wachsender Lauch
wachsender Lauch

Wie ich bereits erwähnt habe, ist die Möglichkeit , Lauchsämlinge zu Hause anzubauen, ziemlich schwierig.

Dafür gibt es mehrere Gründe:

- die Notwendigkeit eines bedeutenden und gut beleuchteten Gebiets, das für Zwiebelsämlinge bereitgestellt werden muss;

- sehr häufiger Tod von Sämlingen aus allen Arten von Fäulnis bei geringster Staunässe;

- gewisse Schwierigkeiten bei der Einhaltung des erforderlichen Temperaturregimes.

Daher ist es für die meisten Gärtner vorzuziehen, Lauchsämlinge in einem Gewächshaus zu züchten. Richtig, dann müssen Sie die sehr späten Sorten aufgeben (da Sie im Februar kein ungeheiztes Gewächshaus in Betrieb nehmen können). Angesichts der langen Lauchsaison muss die Aussaat selbst noch zu Hause erfolgen - die Aussaat von Samen in Sägemehl (dies wird eine Woche dauern).

Gärtnerführer

Gärtnereien Warenlager für Sommerhäuser Landschaftsgestaltungsstudios

Und nach einer Woche, in der die Gewächshäuser vorbereitet werden müssen, müssen die gesäten Samen dorthin transportiert werden. Diese Option ist natürlich nur möglich, wenn das Gewächshaus im Herbst vollständig vorbereitet ist und im Frühjahr frischer Mist mit Sägemehl und Kalk zum Erhitzen hinzugefügt wird. Dann wird all dieser "Kuchen" wie üblich mit Erde bestreut, die seit Herbst im Gewächshaus zubereitet wird. Technisch wird alles so aussehen.

1. Decken Sie den gesamten Bereich des Gewächshauses um den 1. März herum mit einer doppelten oder sogar dreifachen Filmschicht ab, um den Boden früher aufzutauen. Gewächshaus-Türen müssen natürlich auch fest verschlossen sein.

2. Nach zwei Wochen im Gewächshaus Grate bilden: Eine Schicht organischer Herbstsubstanz mit frischem Mist bedecken, mit Kalk und Sägemehl bestreuen; Mit einer Erdschicht bestreuen und Asche und komplexen Dünger wie Nitrophoska oder Kemira hinzufügen. Verschütten Sie dann die Grate mit kochendem Wasser aus einer Gießkanne (Sie müssen das Bad erwärmen, da Sie viel Wasser benötigen) - wenn Sie versagen, dann nur kaltes Wasser.

Anschlagtafel

Kätzchen zum Verkauf Welpen zum Verkauf Pferde zum Verkauf

3. Decken Sie den gesamten Gewächshausbereich erneut mit Folie ab.

4. Gleichzeitig zu Hause Zwiebelsamen in Sägemehl einweichen und zur Keimung in der Wohnung lassen. Um ein Austrocknen des Sägemehls zu verhindern, sollten Behälter mit Sägemehl in Plastiktüten gelegt werden, diese jedoch nicht fest verschließen, sondern eine Öffnung zur Belüftung lassen. Stellen Sie dann die Schalen mit den Samen an einen warmen Ort.

5. Nach einer Woche sollte sich der Boden im Gewächshaus gut genug erwärmen und die Samen sollten schlüpfen. Dann sollten Sie sofort mit der Aussaat beginnen (vorzugsweise zu Beginn des letzten Jahrzehnts im März). Dazu reicht es aus, die Samen mit Sägemehl (nach dem Mischen der Samen und des Sägemehls) über die gewünschte Fläche zu streuen und mit einer dünnen Schicht Erde zu bestreuen. Am Ende der Aussaat muss der Boden unbedingt mit Sägemehl gemulcht werden.

Bei Bedarf sollte die Aussaat bewässert werden. Um die Temperatur des Bodens und darüber zu erhöhen, ist es sehr gut, Plastikflaschen mit Wasser in Reihen zu legen. Es ist wünschenswert, solche Reihen entlang der gesamten Außenseite des Gewächshauses, entlang der Innenseite und, wenn möglich, zwischen Pflanzungen direkt auf den Kämmen zu machen. Decken Sie den gesamten Gewächshausbereich erneut mit einer doppelten Schicht Folie ab. All dies zusammen ergibt einen sehr guten thermischen Effekt.

6. Eine Woche später, wenn die ersten Triebe erscheinen, sollte der Film durch ein dickes Abdeckmaterial ersetzt werden, das aufgrund der Flaschenbarrikade nicht in Bodennähe, sondern in einiger Entfernung davon gedrückt wird ist genug für die aufstrebenden Sämlinge. Darüber hinaus müssen Lichtbögen vom Gewächshaus über die gesamte Fläche des Gewächshauses installiert und die Folie darüber gespannt werden. Infolgedessen sind die Bedingungen für den Lauch am besten geeignet.

Für das Düngen und Sprühen in einem Gewächshaus ist dies nicht erforderlich, sofern sich fruchtbarer Boden bildet. Es reicht aus, die Pflanzen nur etwa einmal pro Woche zu gießen. Das Besprühen mit Epin tut natürlich nicht weh.

Wenn es aufgrund der Wetterbedingungen nicht möglich ist, die Pflanzen rechtzeitig zu säen, können Sie Sägemehl mit geschlüpften Samen in einer Schüssel mit einer dünnen Erdschicht bestreuen und etwa eine Woche lang am Fenster halten, bis es günstiger ist Bedingungen. In diesem Fall dauert das Pflanzen viel länger, da Sie jede Pflanze auswählen und sorgfältig pflanzen müssen. Aber es gibt auch ein Plus: Die Pflanzen sind im richtigen Abstand voneinander und nicht so, wie die Samen von selbst in das Sägemehl gefallen sind.

Liebe liebt nicht …

wachsender Lauch
wachsender Lauch

Einerseits wird angenommen, dass der Anbau von Lauch einfacher ist als gewöhnliche Zwiebeln, da sie nach offiziellen Angaben resistenter gegen Zwiebelkrankheiten und Schädlinge sind. Auf der anderen Seite ist es schwieriger, weil Er ist sehr wählerisch in Bezug auf die Wachstumsbedingungen.

1. Lauch kann nur auf neutralen, fruchtbaren und lockeren Böden eine normale Ernte bilden. Durchnässte und saure Böden sind für den Lauchanbau völlig ungeeignet. Es wächst nicht auf schweren Lehmböden.

2. Das Wurzelsystem von Lauch ist besser entwickelt und dringt tiefer ein als das von Zwiebeln. Daher muss die fruchtbare Bodenschicht tief genug sein.

3. Lauch ist photophil und kann absolut keine Schattierung aushalten.

4. Diese Zwiebel ist extrem hygrophil. Das gleiche Mulchen mit einem geeigneten Material, zum Beispiel Sägemehl, trägt dazu bei, die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten (insbesondere bei starkem Uralwind). Durch das Mulchen ersparen Sie sich außerdem den Aufwand, den Boden ständig zu lockern.

5. Lauch ist sehr wählerisch in Bezug auf Düngemittel und reagiert sowohl auf organische als auch auf mineralische Düngemittel positiv.

6. Es ist kältebeständig und hält Herbstfrösten bis zu -7 ° C stand.

Agrartechnologie im Boden

Gartenbettvorbereitung. Natürlich ist es besser, im Herbst einen Garten für Lauch (wie auch für die meisten anderen Gemüsepflanzen) vorzubereiten. Der Boden muss sehr fruchtbar sein, sonst gibt es nichts zu versuchen, ihn anzubauen - auf schlechtem Boden kann man immer noch keine Ernte erzielen. Ich bringe eine beträchtliche Menge Humus aus dem Gewächshaus in den Garten.

Sie können den Grat mit halbverrottetem Mist oder organischen Rückständen füllen. Vor dem Pflanzen müssen Sie einen komplexen Dünger wie Kemir hinzufügen, gut wässern und den Boden lockern. Die Sämlinge im Gewächshaus müssen auch gut abgestoßen werden, um das Risiko schwerer Schäden zu minimieren.

Ausschiffung. Nach 50-60 Tagen haben die Sämlinge normalerweise 3-4 Federn, und Sie können beginnen, sie zu pflanzen. Unter unseren Bedingungen geschieht dies normalerweise Mitte Mai.

Nach den Empfehlungen der Agronomen werden die Sämlinge vor dem Pflanzen sorgfältig zerlegt und um 1/3 ihrer Blätter und Wurzeln gekürzt. Ich mache das nie und ich glaube, je weniger Sie die Pflanzen beschädigen, desto besser. In jedem Fall müssen Sie die Pflanzen (und ihre Wurzeln) sehr sorgfältig voneinander trennen und auf ein vorbereitetes Beet pflanzen. Beim Pflanzen sollten die Pflanzen leicht vertieft werden (um 0,5-1 cm).

Sie sollten nicht den Abstand zwischen den Pflanzen sparen, da Lauch im Sommer mindestens dreimal gespudt werden muss. Der empfohlene Abstand zwischen den Reihen beträgt 25-30 cm und der Abstand zwischen den Pflanzen in einer Reihe beträgt etwa 10-15 cm (je nach Sorte - je größer die Zwiebel wachsen soll, desto größer ist der Abstand).

Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen gewässert werden (es ist schön, Huminate hinzuzufügen, um besser zu überleben) und der Boden zwischen ihnen sollte gemulcht und dann mit einem Abdeckmaterial bedeckt werden. Das Abdeckmaterial schützt Sie vor übermäßigem Sonnenlicht und extremen Temperaturen und trägt auch zur Erhaltung der Feuchtigkeit bei. Dann müssen Sie die Zwiebel etwa einmal pro Woche gießen (ohne sie abzudecken, müssen Sie dies jeden Tag tun). Beim Lösen ist das Bild dasselbe - ohne Mulchen müssen Sie die Betten etwa einmal pro Woche lockern, beim Mulchen können Sie sich darauf beschränken, sich einmal im Monat zu lockern.

Top Dressing. Wie bereits erwähnt, wächst Lauch nur auf gut gefüllten Böden mit organischer Substanz und reichlich (aber nicht übermäßigem) Wasser schnell. Wenn der Boden nicht fruchtbar genug ist, verlangsamt sich die Wachstumsrate erheblich, und dies ist unter den Bedingungen unseres kurzen Uralsommers völlig inakzeptabel.

Daher ist auch auf sehr fruchtbaren Böden ein Top-Dressing erforderlich, und es lohnt sich nicht einmal, über schlechte Böden zu sprechen - es ist besser, nicht zu versuchen, Lauch darauf anzubauen. Auf gutem Land muss Lauch während der gesamten Saison 2-3 Mal gefüttert werden. Als Top-Dressing ist es gut, den verdünnten "Giant" (oder Kemira) unter Zusatz von Gülle zu verwenden. Zusätzlich ist unter unseren Uralbedingungen bei ständigem Kaliummangel im Boden eine zusätzliche Düngung mit Kaliumdüngern erforderlich (2 Esslöffel Kaliumsulfat pro Eimer).

Je nach Sommer kann die Anzahl der Kalidressings zwischen eins (guter sonniger Sommer) und vier (bewölkt und regnerisch) liegen. Zusätzlich ist es in der Mitte der Vegetationsperiode notwendig, den Boden um die Pflanzen mit Asche zu bestreuen, was den Geschmack des Lauchs erheblich verbessert.

wachsender Lauch
wachsender Lauch

Wenn der Boden im Lauchgarten nicht sehr fruchtbar ist, versuchen Sie es mit wöchentlicher Fütterung. Sie erhalten auch das Ergebnis, aber natürlich nicht das gleiche wie in der oben beschriebenen Variante. In diesem Fall müssen Sie innerhalb von zwei Wochen nach dem Einpflanzen des Lauchs auf die Beete mit dem Füttern beginnen.

Hilling. Die Länge und Dicke der zarten Lauchkeule hängt sowohl von der Pflanztiefe der Sämlinge als auch von der Höhe der anschließenden Hülle ab, insbesondere in der zweiten Hälfte der Vegetationsperiode.

Daher ist das Hilling eines der charakteristischen Merkmale von Lauch. Darüber hinaus hängt Ihre Ernte - die Länge des Beines - letztendlich davon ab, wie ernst Sie diese Operation nehmen. Wir müssen versuchen, den Lauch höher zu drängen, damit das Bein länger ist. Aufgrund der Notwendigkeit, Pflanzungen zu hillen, wird dieser Bogen in beträchtlichem Abstand voneinander gepflanzt.

Außerdem wird nicht gleichzeitig gegrillt. Dies sollte schrittweise erfolgen. Wir haben uns das erste Mal ein wenig zusammengekauert, dann wurde die Operation nach 2-3 Wochen wiederholt usw. Und Sie können ab Mitte des Sommers mit dem Grillen beginnen, wenn die schwachen Triebe der gepflanzten Sämlinge bereits zu kräftigen Pflanzen werden. Im Allgemeinen wird empfohlen, das Grillen etwa dreimal pro Saison durchzuführen. Sie können dies jedoch bis zu fünfmal tun.

Empfohlen: