Inhaltsverzeichnis:

Wie Man Ein Gewächshaus Plant Und Baut
Wie Man Ein Gewächshaus Plant Und Baut

Video: Wie Man Ein Gewächshaus Plant Und Baut

Video: Wie Man Ein Gewächshaus Plant Und Baut
Video: Gewächshaus aufbauen mit Fundament und vielen Nerven 2023, Dezember
Anonim

Merkmale des Aufbaus und der Errichtung eines Gewächshauses, in dem alle wärmeliebenden Gemüsesorten zusammen wachsen und reifen

Blick auf das berühmte Gewächshaus, in dem eine große Gemüseernte zusammen gereift ist
Blick auf das berühmte Gewächshaus, in dem eine große Gemüseernte zusammen gereift ist

In unserem Nordwesten ist es unmöglich, wärmeliebende Pflanzen ohne Gewächshäuser, Brutstätten und Filmtunnel anzubauen, da viele Pflanzen aufgrund mangelnder Wärme einfach keine Zeit zum Reifen haben.

In Zeitschriften, Zeitungen und Literatur gibt es eine ganze Reihe von Artikeln und Empfehlungen zur Einrichtung solcher Unterkünfte. Jeder baut oder kauft ein fertiges Gewächshaus nach seinen Wünschen. Für zwanzig Jahre Arbeit vor Ort habe ich Gewächshäuser in verschiedenen Designs ausprobiert. In diesem Artikel möchte ich meine Erfahrungen teilen und über die Ergebnisse sprechen, zu denen ich am Ende des zweiten Jahrzehnts gekommen bin.

× Gärtnerhandbuch Gärtnereien Warenlager für Sommerhäuser Landschaftsgestaltungsstudios

Was sollte das ideale Gewächshaus für den Anbau thermophiler Pflanzen im Nordwesten sein?

Was sind die Anforderungen an mein Gewächshaus: Es muss geräumig, langlebig, leicht und gleichzeitig allen Windlasten standhalten, die während der Saison auftreten können, sowie Regen. Die nächste Anforderung: Sie muss ermöglichen, dass alle erforderlichen Pflanzenpflegevorgänge - Bewässerung, Belüftung, Strumpfband - einfach und frei durchgeführt werden können.

Es gibt auch eine Reihe von Anforderungen: Mein Gewächshaus muss hell sein und gut warm halten, daher sollte auf dem Gelände ein von der Sonne gut beleuchteter Ort für den Bau zugewiesen werden.

Jeder wählt den Bereich des Gewächshauses je nach den Bedürfnissen der Familie. Der Bereich meines letzten Gewächshauses, über den ich in diesem Artikel sprechen werde, wurde ausgewählt, indem eine große Anzahl verschiedener Pflanzen gepflanzt wurde.

Im Jahr 2006 habe ich beschlossen, eine ganze Reihe verschiedener Kulturen in einer Färse zu züchten. Als Ergebnis des Unmöglichen pflanzte ich Tomaten, Paprika, Auberginen, Melonen, Wassermelonen und einige Gurkenbüsche zusammen und erzielte mit all diesen Pflanzen eine stabile große Ernte. 2007 wiederholte ich dieses Experiment und es war auch für mich ein Erfolg. Das im Gewächshaus angebaute Gemüse war genug für unsere Familie und alle Gäste, die zu uns kamen.

In zwanzig Jahren habe ich über 25 Gewächshäuser in verschiedenen Designs gebaut. Jeder von ihnen diente 3-4 Jahre, dann wurde es aussortiert und ich baute einen anderen an einem neuen Ort. In einer der Jahreszeiten hatten wir fünf Gewächshäuser auf dem Gelände mit einer Gesamtfläche von dreihundert Teilen.

Die ersten Gewächshäuser, die ich hatte, waren vom Tunneltyp: zwei Betten an den Rändern in der Mitte - ein Durchgang. Mein Vorteil gegenüber anderen war jedoch, dass ich nicht nur immer Gewächshäuser baute, sondern mich auch um alle in ihnen wachsenden Pflanzen kümmerte. Daher konnte ich schneller als andere jedes Design meiner Gewächshäuser bewerten und alle darin enthaltenen Mängel identifizieren, um sie bei meinem nächsten Bau zu berücksichtigen. Und selbst bei der Entwicklung jedes neuen Designs des Gewächshauses hatte ich diesen Ansatz: weniger Pflanzen darin zu pflanzen und so viel Ernte wie möglich daraus zu ziehen. Diese Anforderung ergab sich aus der Tatsache, dass es unter unseren Wohnbedingungen sehr schwierig ist, eine große Anzahl von Sämlingen an den Fenstern zu züchten, und dass der Wunsch besteht, unsere eigenen Tomaten, Paprika und Auberginen anzubauen.

In den ersten Jahren der Entwicklung des Geländes, in dem Gewächshäuser vom Tunneltyp geschaffen wurden, kam ich zu dem Schluss, dass sie für die Pflege der Pflanzen, die sich näher am Film befinden, sehr unpraktisch sind: Ich muss mich strecken, meine Stiefsöhne abreißen, Es ist unpraktisch, die Sämlinge an Pfähle zu binden. Deshalb fing ich an, 60 cm breite Wege neben dem Film zu machen, und erst dann - ein Bett. Bettgröße: Breite von 80 bis 100 cm, Länge ist je nach Länge des Gewächshauses beliebig. Auf einem solchen Beet pflanze ich Pflanzen in zwei Reihen und gebe die Richtung der Beete von Nord nach Süd an.

Ich mache alle Beete hoch, fülle sie mit einer speziellen Bodenmischung für jede Ernte. Ich bedecke die Wege (Passagen) mit Sägemehl oder Holzspänen, was derzeit verfügbar ist. Ich habe diese Operation durchgeführt, damit weniger Feuchtigkeit und Schmutz von den Gleisen kamen.

× Anschlagtafel Kätzchen zum Verkauf Welpen zum Verkauf Pferde zum Verkauf

Die Abmessungen meines heutigen Gewächshauses: Breite - 10,5 m, Länge - 7,5 m, Höhe im Bereich des Kamms - 3,2 m. Die Höhe des Gewächshauses hängt normalerweise von seiner Breite ab, aber im Bereich der Wege (Passagen) sollte nicht weniger als mein Wachstum sein, damit Sie mit einer Gießkanne frei laufen können, ohne sich zu bücken.

Ich ändere das Land in den Kämmen nach zwei Jahren, ich benutze auch das Pflanzwechselschema, zum Beispiel, nachdem Gurken Tomaten gibt.

Alle Betten im Gewächshaus sind warm, aber das Gewächshaus selbst wird ständig belüftet. Zwei Lüftungsschlitze an den Enden schließen auch nachts nicht für zwei Sommermonate. Ich verwende das Prinzip, das die Leute auch empfehlen: Der Kopf ist kalt, die Füße sind warm. Geschickte intensive Bewässerung führe ich immer mit warmem, leicht alkalischem Wasser durch - dies ist meine Garantie für hohe Erträge im Gewächshaus. Im Laufe von zwei Jahren habe ich mit allen im Gewächshaus gepflanzten Pflanzen gute Ergebnisse erzielt, darunter auch Melonen und Wassermelonen, aber mit Gurkenpflanzungen in diesem Schema erhielt ich normale Erträge. Dennoch sollten Gurken von diesem Gemüsesatz ausgeschlossen werden, da sie unterschiedliche Wachstumsbedingungen erfordern. Ich bekomme auf andere Weise hohe Gurkenerträge auf freiem Feld, aber dies ist ein separates Gespräch.

Der Anbau von Pflanzen in einem Gewächshaus ist ein teures Unterfangen, daher versuche ich immer, den maximalen Ertrag aus allen darin gepflanzten Pflanzen zu erzielen. Dazu bereite ich das Land sorgfältig für das Pflanzen vor und pflege die Pflanzen ordnungsgemäß und gewissenhaft, da sie lebende Organismen sind und im Wachstumsprozess alles erhalten müssen, was notwendig ist, um uns bei der Ernte zu gefallen.

Auf meiner Baustelle gab es ein Glasgewächshaus mit einer Größe von 1,8 x 6 m, die Seiten und Enden waren aus Glas, 1,6 m hoch - die Oberseite des Daches war mit einer Folie bedeckt. Aber diese Größe des Gewächshauses passte überhaupt nicht zu mir. Für meine Experimente in geschütztem Boden hatte ich nicht genug Platz und ein solches Gewächshausdesign war völlig ungeeignet. Ich dachte lange nach, und in meinem Kopf entstand ein großes Gewächshaus auf der Basis des alten Glases. Dazu füge ich unter demselben Dach wie das alte Gewächshaus zwei zusätzliche Grate auf beiden Seiten ein und ändere die Höhe und das Volumen des Gewächshauses.

× Anschlagtafel Kätzchen zum Verkauf Welpen zum Verkauf Pferde zum Verkauf

Ein Gewächshaus bauen

Der Bau aller Gewächshäuser beginnt normalerweise mit der Planung der Betten und der Gänge zwischen ihnen auf dem Boden. Anschließend wird dieser Plan in der Natur umgesetzt. So wurde es in dieser Saison gemacht (Abbildung 1): 5 Betten 1 m breit (ihre Zahlen auf der Skizze sind 1,4,5,6,7) mit Gängen von 50-80 cm, es gibt zwei weitere schmale Betten in das Glasgewächshaus (Nummer 2,3). Im alten Teil blieb der Eingang von der Südseite erhalten, und von Norden - vom Glasgewächshaus - wurde ein Ausgang zu einem großen Gewächshaus gemacht.

Bild 1
Bild 1

Die Abmessungen des neuen Gewächshauses im unteren Teil betragen 10,5 x 7,5 m oder fast 79 Quadratmeter. Die Höhe des Gewächshauses wurde unter Berücksichtigung der großen Erfahrungen der vergangenen Jahre gewählt - 3,2 m. Die Höhe der Seitenwände beträgt 1,4 m. Das Dach erwies sich als zerbrochen, wie ein Pilzhut, und Windböen rutschten daran entlang Drücken Sie den Film auf die Struktur. Das Zentrum des neuen Gewächshauses ruht auf dem Dach des alten und auf zwei Säulen, die rechts und links symmetrisch angeordnet sind.

Die Auswahl aller Größen basiert auf Erfahrung und Intuition. Wenn ich bereits den Rahmen des Gewächshauses gebaut habe, beginne ich mit der Gestaltung der Lüftungsschlitze. Ich betrachte dieses Element als das Hauptelement im Entwurf (siehe Skizze © 2). Ein Fenster mit einer Fläche von 1 m2 wurde auf der Südseite und das gleiche Gebiet im Norden ganz oben im Gewächshaus hergestellt. Zusätzliche Belüftung erfolgt durch schmale Streifen mit einer Breite von 30 bis 40 cm über die gesamte Länge des Endes, auch auf beiden Seiten (Abbildung 2).

Bild 2
Bild 2

Wir nennen diese beiden langen Streifen zusätzliche Belüftungsöffnungen, über denen ein 50 cm breiter Film hängt, dessen oberer Teil über die gesamte Länge starr genagelt ist, und dessen unterer Teil mit kurzen Spänen und kleinen Nägeln intermittierend befestigt ist, so dass am Zum richtigen Zeitpunkt, wenn die Notwendigkeit einer zusätzlichen Belüftung auftritt, die Späne aufnehmen, lösen, die Folie anheben und die Belüftung für die erforderliche Länge des Gewächshauses arrangieren.

In der letzten Saison habe ich fast zwei Monate lang Tag und Nacht die Lüftungsschlitze nicht geschlossen, sondern nur den Lüftungsbereich von der Seite des wehenden Windes reduziert. Das Gewächshaus hatte den größten Teil des Sommers frische Luft. Wenn Pflanzen im geschlossenen Raum des Gewächshauses verloren gehen, können sie sich nicht mehr entwickeln und eine Ernte bilden. Belüftung ist auch notwendig, um Pflanzenkrankheiten vorzubeugen.

Als nächstes plane ich bereits, wie ich die Pflanzen gießen werde. Eine Tür für ein solches Gewächshaus ist sehr klein, es wird Probleme mit der Bewässerung geben. Daher werden auf der Südseite zwei zusätzliche Bewässerungstüren erstellt (siehe Skizze). Dies sind keine Haupttüren, sondern lediglich Öffnungen in den Gängen, die mit einer dicken Folie verschlossen sind, die sich während der Bewässerung öffnen und sich unmittelbar nach dem Wasservorgang schließen, und die Folie wird mit Spänen an Ort und Stelle befestigt.

Ich versuche, Lamellen für den Bau eines Gewächshauses kostengünstig und nicht knapp zu erwerben - aus Abfall oder gebraucht. Ich baue nichts an einem Ort, da ich jede Jahreszeit experimentiere. Außerdem kann sich der Bau des gebauten Gewächshauses langweilen oder das gesammelte Wissen erfordert eine neue Lösung.

Also, der Bau des Gewächshauses, sein Rahmen sind fertig. Ich fange an, es mit Folie zu bedecken. Entlang der gesamten Kontur des Gewächshauses in einer Höhe von 40-50 cm nagle ich eine doppelte Schicht schwarzen Films - das ist meine Batterie. Draußen bedecke ich es mit einem einfachen Film, um mich im Gewächshaus warm zu halten. Dann baue ich leichte Wälder: Ich lege Fässer darauf, ich lege breite Bretter darauf. Ich decke sowohl rechts als auch links ab. Ich benutze Leinwände von 3 m Breite, 7,5 m Länge, ich nagle die Leinwände mit einer Überlappung. Ich bedecke die Oberseite des Gewächshauses an einem Tag. Am nächsten Tag - Seiten und oben bis zum Ende. Danach nehme ich die Enden auf, die an einem Tag geschlossen werden müssen. Ich nagle die erste Leinwand an den Enden von der Windseite auf die volle Länge, dann von der anderen und so abwechselnd von unten nach oben. Wenn ich mit dem Schließen der Enden fertig bin, übernehme ich die Lüftungsschlitze in derselben Reihenfolge.

Ich möchte Anfänger warnen: Sie können nicht ein Ende auf einmal vollständig schließen, da ein Windstoß alle Leinwände zerreißen kann. Für die Oberseite des Gewächshauses verwende ich eine Folie mit einer Dicke von 150 Mikrometern, die Enden und Seiten - 120 Mikrometer dick.

Melonen im Gewächshaus
Melonen im Gewächshaus

Vorbereitung der Beete zum Pflanzen

Die Hauptbedingung: Ich "lade" die Betten auf - ich fülle sie mit Biokraftstoff - bis das Gewächshaus mit Film bedeckt ist. Im Herbst bestimme ich, was und wo nächstes Jahr in diesem oder jenem Garten wachsen wird. Auf dieser Grundlage bereite ich die Grate für das Pflanzen vor; Ich habe einige im Herbst gelegt, andere im Frühjahr.

Meine Seite befindet sich in einem sumpfigen Gebiet. Unter einer kleinen fruchtbaren Erdschicht befindet sich eine Tonschicht, und auch im Frühjahr und Herbst ist das Grundwasser hier hoch. Im Winter wird der Ton kalt und den ganzen Sommer über geht er nach draußen, um die Erde abzukühlen. Deshalb versuche ich, in allen Graten eine dicke Schicht Chips auf den Ton zu legen. Diese Schicht ist wie ein Isolator aus kaltem Ton.

Ich werfe eine Schicht Rasen auf die Späne - 10 cm, bedecke sie mit einer Schicht Sägemehl - 5-10 cm. Aber die nächste Füllung jedes Kamms hängt von der Ernte ab, die ich darauf anbauen werde.

Bei Tomaten ist die nächste Schicht fruchtbarer Boden - 10 cm (ich nehme den Boden unter Gurken, Zucchini, Kürbissen hervor), dann lege ich eine dicke Schicht Heu, die ich mit fruchtbarem Boden bestreue, ramme alle Schichten mit meinen Füßen und Zum Schluss die fruchtbare Schicht bis zu einer Dicke von 20 cm hinzufügen. Die Tomaten sind fertig.

Für Paprika und Auberginen lege ich eine Schicht frischen Mist 5-10 cm auf Sägemehl, dann die gleichen Schichten wie für Tomaten. Unter die Gurken und Melonen lege ich eine Schicht Dünger 10-15 cm auf Sägemehl - und dann folgt alles dem gleichen Schema. Dann bestreue ich alle Betten mit Asche, verschütte Wasser mit Kaliumpermanganat und bedecke sie mit einem Film.

Aus langjähriger Erfahrung war ich überzeugt, dass für die Bodenvorbereitung keine Zeit gespart werden sollte. Ein gut vorbereiteter Kamm gibt mir dann im Sommer Zeit, ich muss mich nicht um die Frage kümmern: Wie und womit sollen die Pflanzen während der gesamten Wachstumsphase gefüttert werden? Alle Pflanzen erhalten Nahrung vom Kamm. Mit dieser Zubereitung ist die Ernte reichlich und die Qualität der Früchte ist hoch, sie erweisen sich immer als ungewöhnlich lecker.

Ein Merkmal der Saison 2007 beim Anbau aller wärmeliebenden Pflanzen war, dass das gesamte Gewächshaus sehr spät - bis Mitte Mai - vollständig bedeckt war. Die Sämlinge sind bereits ausgewachsen, daher habe ich beschlossen, den Film, der auf den Kämmen lag, auf denen Melonen, Auberginen und Paprika gepflanzt werden sollten, nicht zu entfernen, um das Erhitzen des Bodens zu beschleunigen. An den Stellen, an denen die Sämlinge dieser Pflanzen gepflanzt wurden, schnitt er den Film einfach mit einem Kreuz von 20 x 20 cm ab, an den Stellen des Schnitts bohrte er sorgfältig Löcher und pflanzte erst dann die Pflanzen in sie. Dann goss er die gepflanzten Sämlinge unter der Wurzel mit einem leichten Sprecher: Gülle + Kaliumpermanganat, verdünnt in warmem Wasser, mulchten die Pflanzstelle. Dann breitete er vorsichtig die Ränder des geschnittenen Films unter jeder Pflanze aus. Die Tomatensämlinge wuchsen, pflanzten sie schräg und vergruben sie in der Erde.

Empfohlen: